Organon Vision

Organisationspsychologie

Die Organisationspsychologie beschäftigt sich mit  dem Menschen in der Welt der Arbeit, mit den Einflussgrößen und Bedingungen, unter denen diese Arbeit organisiert, geplant und durchgeführt wird. Ein hohes Interesse schenkt sie der Organisation selbst, d.h. der Institution, in der Arbeit verrichtet, Güter produziert und Dienstleistungen erbracht werden. Dabei ist es ganz gleich, ob dies in Industrie und Wirtschaft, in der öffentlichen Verwaltung, in Erziehungs- und Forschungseinrichtungen oder in einem Krankenhaus  geschieht.

Arbeit ist ein sehr zentraler Teil unseres Lebens. Neben ihrem ökonomischen Stellenwert ist ihre soziale und psychologische Bedeutung, ihr Einfluss auf die Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit, ihr Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität immer wieder diskutiert und in der Literatur dokumentiert worden, vor allem auch in der Literatur zur Arbeitslosigkeit und zu möglichen psychologischen Effekten einer (Früh-)Pensionierung. Die Organisationspsychologie wendet hierbei psychologische Prinzipien und Methoden auf Probleme im Arbeitskontext an (A.B. Weinert, 1987).